Segel-Törn Bretagne - Solent(Südengland),

10.-21.Juli 2020, 

und 21.-31. Juli 2020

Törnbeschreibung

Im Törn 1 geht es via Englische Kanalinseln (Jersey, Guernsey, Alderney..) in den Solent und nach Portsmouth, und im Törn 2 durch diese wunderbaren Gebiete zurück nach St. Malo. 

Törn 1: St. Malo --> Portsmouth, 10. bis 21.Juli 2020, Skipper: Christoph Baier

Törn 2: Portsmouth --> St. Malo, 21. bis 31. Juli 2020, Skipper: Markus Krucker

 

Wir segeln von einem Highlight zum nächsten! Saint Malo ist bekannt für Gezeitenunterschiede, die weltweit ihresgleichen suchen. Zudem ist die Stadt selber die Reise schon wert. Die Kanalinseln haben ihren eigenen herben Charme, mit schönen Küstenlinien und einladenden Dörfern. Die Überquerung des Ärmelkanals ist ein grossartiges Erlebnis. Endlich die Stromdreiecke in der Praxis anwenden und sehen, dass es funktioniert! Mittels AIS halten wir den Berufsverkehr auf einer Distanz, aus der wir die Schiffe mit Freude beobachten können. Im Solent erlebt man, wie die Engländer für den Wassersport leben. Ein Ausgang in einem der wunderschönen englischen Kleinstädte, in deren Mitte man anlegt, ist unvergesslich. Das ganze Törngebiet ist gesegnet mit  guten Windverhältnissen, einer äusserst abwechslungsreichen Küste und gut geschützten Häfen.

Die Tidenhübe von bis zu 12 Metern(!) bewirken entsprechende Strömungen. Das macht es zu einem hoch spannenden Gebiet. Auf diesem Törn lernen Sie doppelt so viel wie auf einem Mittelmeer-Törn. Aber auch wer nicht navigieren kann, ist willkommen. Man kann ja auch einfach das Mitsegeln und die französische und englische Kultur geniessen.

Wer die Hochsee-Theorie in der Schweiz absolviert hat, der hat schon in diesem Gebiet navigiert, wenn auch nur auf Papier. Da ist es naheliegend, das Erlernte in der Praxis umzusetzen und diese spannenden Orte zu besuchen. Keine Angst; der erfahrene Skipper schaut Dir beim Navigieren über die Schulter.

Wir haben 10 Tage eingeplant, weil wir so die schönsten und interessantesten Plätze ansteuern können, und trotzdem genug Zeit für die Erkundung dieser Orte bleibt. Wir rechnen mit ca. 250sm in diesen 10 Tagen.

Nebst der Navigation mit Gezeiten und Strömungen werden wir die terrestrische Navigation üben: Leuchtfeuer-Navigation (Sektorfeuer, Leitfeuer etc.), Koppeln, Strömungsdreiecke sowie Kreuzpeilungen. Auch andere seemännische Fähigkeiten kommen nicht zu kurz, wie Hafenmanöver, Ankern, Festmachen "im Päckchen", Segeltrimm, Reffen, Segeln mit Wachplan. Und wenn es das Wetter zulässt, setzen wir den 165m2 grossen Gennaker.

Die Gezeiten-Ströme und -Wasserstände geben uns vor, wann wir die nächste Etappe am besten zurücklegen. Das kann auch früh morgens oder spät abends sein. Ein Sonnen-Aufgang oder ein Sonnenuntergang auf dem Wasser ist etwas Unvergessliches, ebenso das Navigieren nach Leuchtfeuern.

St. Helier, Jersey. Gezeiten-Spektakel zum Anfassen.

St. Peter Port, Guernsey

Nachtessen mit Hafenkino

Das viel «Beübte» live erleben: Kardinalzeichen beim Plateau des Minquiers.

Schiff

Wir werden den selben Schiffstyp chartern wie schon bei den letzten acht Bretagne-Törns, nämlich eine Jeanneau Sun Odyssey 439. Ein super Schiff für dieses Gebiet und unsere Zwecke.

 

Marke & Modell         Jeanneau Sun Odyssey 439             

Jahrgang                   2015               

Länge                       13.34 m                     

Breite                        4.24 m           

Doppelkabinen           4                     

Motor                        54 PS             

 

Das Schiff ist sehr gut ausgestattet. Nachfolgend Beispielbilder dieses Schiffstyps. Unser Schiff hat eine Sprayhood (hier nicht abgebildet, siehe Titelbild).

Kosten

 

Pro Person Fr. 2100.- für 10 Tage in einer Doppelkabine dieser Top-Yacht, exkl. Bordkasse (ca. Fr.250.-) und Anreise.

Wir deklarieren gleich den Endpreis, ohne versteckte Preisaufschläge, wie „Chartertaxen“, Buchungsgebühren, Meilenbestätigungsgebühren, Endreinigungsgebühren, Versicherungszuschläge etc.

 

Inbegriffen:

  • Unterkunft in einer Doppelkabine.

  • Reise in dieser modernen, jungen Yacht.

  • Vollständige Versicherung der Yacht (Vollkasko und Haftpflicht) mit 0 Franken Selbstbehalt.

  • Segel- und Navigationsunterricht, falls Sie das wünschen.

  • Endreinigung

  • Professioneller Skipper

Nicht inbegriffen:

  • Bordkasse (ca. 250 Euro, v.a. für Proviant, Hafengebühren, Diesel, Verpflegung des Skippers)

  • Anreise

 

Doppelkabine zur alleinigen Benutzung: 70% Zuschlag bei Reservation, oder Fr. 300.- für „Upgrade“ bei nicht ausgebuchtem Schiff.

Mindest-Anzahl Teilnehmer:            zwei besetzte Kabinen (Einzel- oder Doppel-Belegung)

Maximale Anzahl Teilnehmer:         6

Anreise

Die Reise Zürich-St.Malo (bzw. umgekehrt) ist sehr bequem mit dem TGV möglich.

Portsmouth ist via London sehr gut erreichbar. Konkrete Reisetipps geben wir noch ab.

 

Anmeldung

Für die Anmeldung oder Fragen wenden Sie sich bitte an Markus Krucker